Korrekturen

Ein missglücktes Permanent Make-Up nennt man Fehl- oder Verzeichnung. Da mein Beruf kein mehrjähriger Ausbildungsberuf ist, wie es normalerweise im Handwerk üblich ist, kommt es leider immer wieder zu Fehlzeichnungen. Nur Talent und eine Weiterbildung am Wochenende reichen nicht aus, um diesen Beruf qualifiziert auszuüben. Die ausschlaggebenden Erfahrungen erlangt man durch regelmäßige Anwendungen des Erlernten über Jahre.

In vielen Fällen von Verzeichnungen ist es möglich, durch eine Korrektur des bereits vorhandenen Permanent Make-Ups, eine wesentliche Verbesserung zu erreichen. Diese hängt allerdings von Ihren individuellen Hauteigenschaften, den zuvor eingebrachten Pigmenten sowie natürlich der Größe und Schwere der Verzeichnung ab.

Ich bitte Sie zu beachten, dass eine Korrektur immer ein Kompromiss ist. Ihre Verzeichnung wird im Endergebnis nach der Korrektur in den meisten Fällen nicht so aussehen, wie ein von vornherein qualitativ hochwertig gearbeitetes Permanent Make-Up. Jedoch versuche ich mit größter Sorgfalt das ästhetisch bestmögliche Ergebnis für Sie zu erreichen.

Sollten Sie ein Permanent Make-Up haben, mit dem Sie nicht glücklich sind, vereinbaren Sie gern einen Beratungstermin mit mir, um zu besprechen, ob Ihre Fehlzeichnung allein durch eine Korrektur zu retuschieren ist oder ob eventuell eine Kombination aus unterschiedlichen Maßnahmen (z.B Laser und Korrektur) für Sie die beste Möglichkeit ist.

Menu Title